Die Adlon Rede

Image

Auszüge aus der Ansprache „Aufbruch ins 21. Jahrhundert“ von Roman Herzog im Hotel Adlon am 26. April 1997

 ... In Berlin wird Zukunft gestaltet. Nirgendwo sonst in unserem Land entsteht soviel Neues. Hier spürt man: Wir können etwas gestalten, ja sogar etwas verändern. Einen neuen Aufbruch schaffen, wie ihn nicht nur Berlin, sondern unser ganzes Land braucht... 

  

 ... Eine von Ängsten erfüllte Gesellschaft wird unfähig zu Reformen und damit zur Gestaltung der Zukunft... 

 

 … Uns fehlt der Schwung zur Erneuerung, die Bereitschaft, Risiken einzugehen, eingefahrene Wege zu verlassen, Neues zu wagen...

 

 … Innovationsfähigkeit fängt im Kopf an, bei unserer Einstellung zu neuen Techniken, zu neuen Arbeits- und Ausbildungsformen, bei unserer Haltung zur Veränderung schlechthin...

 

 … Zuerst müssen wir uns darüber klar werden, in welcher Gesellschaft wir im 21. Jahrhundert leben wollen. Wir brauchen wieder eine Vision. Visionen sind nichts anderes als Strategien des Handelns...

 

 … Wäre es nicht ein Ziel, eine Gesellschaft der Selbständigkeit anzustreben, in der der Einzelne mehr Verantwortung für sich und andere trägt, und in der er das nicht als Last, sondern als Chance begreift? Eine Gesellschaft, in der nicht alles vorgegeben ist, die Spielräume öffnet … Eine Gesellschaft, in der Freiheit der zentrale Wert ist und in der Freiheit sich nicht nur durch die Chance auf materielle Zuwächse begründet...

 

 … Die Welt ist im Aufbruch … Durch Deutschland muss ein Ruck gehen...

Tipps für ein gemeinsames Miteinander in der Familie und den neuen Alltag zuhause
Herausgegeben von der Ruck-Stiftung des Aufbruchs & Dr. Christa D. Schäfer
Aile ve evde rahat ve huzurlu bir ortam için öneriler
Yayınlayan: Ruck-Stiftung des Aufbruchs & Dr. Christa D. Schäfer
 

Helfen Sie mit

Damit wir möglichst viele Menschen mit unserer Projektarbeit erreichen, sind wir auf Spenden und Zustiftungen angewiesen

Spendenkonto

Berliner Sparkasse: IBAN DE15 1005 0000 0190 6601 71 - BIC BELADEBEXXX
Image

Geschäftsstelle

Schiffbauerdamm 40, Raum 5103, D-10117 Berlin

Telefon

030 24047767

Leitung

Sabine Kotulla

E-Mail

info@ruck-stiftung.de

Bürozeiten

Bürozeiten: Montag bis Mittwoch 9:00 bis 14:00 Uhr